Job finden, Mitarbeiter finden ist unsere Profession

 

Wenn Sie Arbeitslos sind beantragen Sie bitte zeitnah den Vermittlungsgutschein:

Tipp seit 2022- online sehr bequem und schnell: 

https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-arbeit-finden/aktivierungs-vermittlungsgutschein-avgs-private-arbeitsvermittlung

Dann auf den „roten Button“ klicken“AVGS MPAV beantragen
 
Liegt Ihnen der Gutschein vor, so können Sie uns kostenfrei mit der Vermittlung beauftragen
Schicken Sie uns den Gutschein und den Lebenslauf per E-Mail info@vermittlung-koeln.de oder whatsapp (Nummer 01573 1675 766)

Vermittlungsgutschein online beantragen

Wenn es nicht klappen sollte: Tel.: 02203 892511 oder 01573 1675 766

Wir freuen uns auf Sie und sind gerne für Sie da 🙂

Mitarbeiter finden, gute Arbeit finden bundesweit

Direktvermittlung online anfragen

Für Unternehmen immer wichtiger: Nicht nur Fachkräfte, auch Helfer sind inzwischen knapp. Viele haben keinen Zugriff auf den Vermittlungsgutschein, es kommt nur die Direktvermittlung in Frage. Zögern Sie nicht, beauftragen Sie uns mit der Direktvermittlung. So erhalten Sie unseren Support bei Ihrer Suche nach Arbeitskräften. Sie zahlen nur im Falle der Einstellung die branchenübliche Provision für Direktvermittlungen. Auch hier ist die Anfrage schnell gestellt, zu dem Formular hier

Unterlagen für Unternehmen

Sie können direkt über ein sicheres Formular der NRW Jobbörse Kontakt mit uns aufnehmen

Weitere Informationen zur Direktvermittlung erhakten Sie vom Fachkräfte Vermittler.

Unterlagen für Bewerber

Sie können sehr gerne direkt Kontakt über das sichere Formular der NRW Jobbörse mit uns aufnehmen!

Information an die Kundinnen und Kunden der Agentur für Arbeit, Ihr habt einen Rechtsanspruch auf den Vermittlungsgutschein, er ist einfach online zu bestellen, macht es und beauftragt uns.

https://www.arbeitsagentur.de/arbeitslos-arbeit-finden/aktivierungs-vermittlungsgutschein-avgs-private-arbeitsvermittlung

In der Anweisung der Agentur für Arbeit heißt es:

Der AVGS ist zeitlich zu befristen.

Über die konkrete Befristung im Zeitraum zwischen drei und sechs Monaten entscheidet die Vermittlungs- und Beratungsfachkraft unter Berücksichtigung der Vermittlungschancen.

Dabei ist darauf zu achten, dass die zeitliche Befristung nicht an einem Samstag/Sonntag/Feiertag oder am letzten Tag eines Monats endet.

Dennoch kommen Bewerberinnen und Bewerber immer wieder mit Gutscheinen die nur 2 Wochen oder weniger gültig sind oder mit Gutscheinen die vor einem Monatsende, einem üblichem Arbeitsbeginn enden. Diese regelwidrige Praxis führt dazu das ca. 30% der Gutscheine von vornherein nicht genutzt werden können.

Daher bitte auch selbst immer darauf achten, der Gutschein soll mindestens 3 Monate Gültigkeit haben, so ist es vorgesehen! Die Sachbearbeiter sollten sich an die Weisungen halten.